tl_files/rv/content/objekte/kapelle-vorschau.jpg

Bauzeit:
2013-2014

Leistungsphasen:
1-9

Bauherr:
privat 

Kapelle Wietzow, Mecklenburg-Vorpommern

Sicherungsmaßnahmen Dach und Fassade unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten

Die Kapelle im Gutspark von Wietzow mit von außen zugänglicher Gruft wurde im 19. Jhd. als Mauerwerksbau mit Gewölbe, hölzernem Dachstuhl und Schieferdeckung als letzte Ruhestätte der Familie von Blücher errichtet.

Das Dach war durch einen Sturmschaden aufgerissen, Eingangstür und Fenster nicht mehr vorhanden und die Filialen nicht mehr standsicher.

Es fanden umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Das Gewölbe wurde mit bauzeitlichen Ziegelsteinen repariert, der Dachstuhl instand gesetzt und die Dachfläche mit Schieferplatten in Größe der bauzeitlichen Platten neu eingedeckt. Die Filialen und die Hauben aus Zinkblech wurden in Proportion und Detailausbildung entsprechend der bauzeitlichen Hauben rekonstruiert. Lediglich die geschmiedete Spitze wurde in vereinfachter Form ausgeführt. Der gesamte Fassadenputz wurde repariert und die nicht mehr vorhandene Eingangstür und das Rundfenster ersetzt.

Ob und in welchem Umfang der Innenraum zu einem späteren Zeitpunkt saniert wird, ist offen. Die Arbeiten wurden im Mai 2014 fertig gestellt. Das Gebäude stellt nun wieder eine Bereicherung für den Gutspark dar.