tl_files/rv/content/objekte/Neue-Vorschau.jpg

Bauzeit:
1988 bis 1990

Leistungsphasen:
1-9

Neue Straße 12, Berlin

Die 1882 errichtete Vorstadtvilla liegt in der ersten Erweiterung des Dorfes Tempelhof. Die gesamte westliche Seite der Neuen Straße steht unter Denkmalschutz. Vor Baubeginn im Jahre 1988 stand das Gebäude über 14 Jahre lang leer. Der Zustand war dementsprechend schlecht.

Das gesamte Wohnhaus wurde unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten instand gesetzt und modernisiert.Das Mauerwerk im Kellergeschoss musste in Teilbereichen horizontal ausgetauscht werden und zwischen Keller- und Erdgeschoss sowie 1. Obergeschoss und Dachgeschoss wurden die Holzbalkendecken durch mineralische Decken ersetzt. Das Dach wurde bis auf den Giebelbereich vollständig abgetragen und im Gesims in Feinarbeit Mauerwerk zur Aufnahme der Ringbalken entfernt. Das Dachgeschoss wurde ausgebaut und im Souterrain entstanden Büroräume.

Im Garten wurde ein Teich von ca. 7qm angelegt, der regelmäßig von Enten besucht wird. Dieses kleine Gewässer zieht Libellen, Schmetterlinge und andere farbenprächtige Käfer und Insekten an.