tl_files/rv/content/objekte/schmarsow.jpg

Bauzeit:
2001 bis 2007

Leistungsphasen:
1-9

Bauherr:
Schloss
Schmarsow GbR

Schloss Schmarsow, Mecklenburg-Vorpommern

Schloss Schmarsow liegt 200km nördlich von Berlin und 30km südlich der Hansestadt Greifswald in Vorpommern. Die Dreiflügelanlage mit Elementen des Barocks und der Renaissance wurde im 1698 als Sitz der Familie von Parsenow nach 30jährigem Krieg und Pest mit Vertrauen in die Zukunft errichtet. Es folgten mehr als 300 Jahre bewegter Geschichte, nach deren Verlauf die Anlage immerhin noch bestand und zu einem der ältesten Gebäude Vorpommerns zählt.

Bei Übernahme durch die jetzigen Eigentümer befand sich das Gebäude in einem bemitleidenswerten Zustand. Es war die gesamte Außenhülle zu erneuern und die Grundstruktur von den Einbauten nach 1945 zu befreien, um die historischen Raumstrukturen wieder herzustellen. So wurden unter zahlreichen Schichten das „schwedische Rot“, das Altrosa und die Grün-und Blautöne gefunden und in die jetzige Ausmalung aufgenommen. 

Neben Gesellschaftsräumen und der Wohnung der Eigentümer sind vier Ferienwohnungen entstanden. Der Bau einer Stahltreppe im Westflügel wurde als zweiter Rettungsweg für die Erschließung der Ferienwohnungen erforderlich. Die Außenanlagen wurden gärtnerisch angelegt, ein zugeschütteter Teich renaturiert und die Sanierung des Kavalierhauses, Bauzeit um 1700, unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten im Frühjahr 2015 abgeschlossen.